Judith Böhnke: Kontakt

Am einfachsten können Sie zu mir via Telefon oder E-Mail Kontakt aufnehmen. Sie erreichen mich unter 

Tel.: +49 (0) 170 / 20 676 85
E-Mail: einsimsein@gmail.com

Wie ich arbeite

Was es diesbezüglich über mich zu sagen gibt, beschränkt sich auf 3 Dinge: Fachwissen, Erfahrung & Intuition. Im Zen heißt es „vergiss dein Wissen“, was ich lange Zeit sehr irritierend fand – bis ich darauf kam, dass man sich erst einmal Wissen angeeignet haben muss, damit man überhaupt etwas hat, das man vergessen kann. Ich glaube, dass man dennoch nichts in dem Sinne vergisst, dass man am Ende wieder nichts weiß. Denn mein Vergessen ließ mich nur aufhören, Wissen über Erfahrung zu stellen. Das Wissen verliert dadurch nicht an Bedeutung, die Erfahrung nutzt es aber anders – und mit der Zeit immer mehr. Vermutlich kommt dabei das heraus, was man als “Lebensweisheit” bezeichnet. Das Maß dessen, was diesbezüglich erreichbar ist, ist sicher nach oben hin offen. Aber ich nehme an, mit “vergiss dein Wissen” ist genau das gemeint.

Eine Prise Vita

Ich könnte an dieser Stelle eine Menge Zeug auflisten, das ich im Lebenslauf habe, von ich bin Diplom-Wirtschaftsjuristin und Journalistin und Autorin über ich bin Verhaltensbiologin, Tierpsychologin, Tiertrainerin / Hundetrainerin bis hin zu ich bin Dozentin, ich bin Mama, zertifizierte Kursleiterin für vorsprachliche Kommunikation mit Säuglingen und Kleinstkindern, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshal B. Rosenberg, Somatic Practitioner … . Es wäre alles nur ein Label, etwas, das in Ihrem Kopf ein Bild erzeugte, dem ich genauso sehr entspreche, wie ich ihm nicht entspreche. Deshalb lasse ich es an dieser Stelle damit bewenden und erwähne nur noch, dass ich keinem Verein, keinem Verband und keiner Interessengruppe (mehr) angehöre, keinem Trend folge, keiner Strömung und keiner Ideologie, keiner Religion, keiner Partei, keinem Glaubenssystem, keinem Richtig-oder-Falsch, keinem irgendwas … 

Ich folge lediglich dem, was sich irgendwann als das zu erkennen gegeben hat, was ich mittlerweile bereit bin, meine Intuition zu nennen. Ich hatte mit dem Begriff so meine Probleme, wird er doch nur allzu oft verwendet, um die Bedeutung von Fachwissen und Erfahrung herunterzuspielen oder beides ganz und gar für obsolet zu erklären. Aus meiner Sicht ist Intuition das Ergebnis aus Fachwissen PLUS Erfahrung – vielleicht auch Erfahrung HOCH Fachwissen, als Potenz – in jedem Fall ergibt sich Intuition aus beidem und ersetzt weder das eine noch das andere.

Mehr über mich – Judith Böhnke

Ich bin Baujahr 1973 und hatte das “Glück” und das “Pech”, eine Menge Dinge lernen und erfahren zu dürfen – auch und gerade am eigenen Leib. Ich habe mir zur Grundmaxime gemacht, “nur” mit dem zu arbeiten, was ich aus eigener Erfahrung kenne und biete Ihnen nur an, was bei mir Gutes bewirkt hat. Wenn ich Sie begleite, so wende ich nicht nur Wissen an, das ich mir im Rahmen aller möglichen Ausbildungen, Kurse und Studien “theoretisch” angeeignet habe, sondern teile, was die Anwendung dieses Wissens auf mich selbst ergeben hat. In meine Arbeit fließen dabei unvermeidbar auch Erfahrungen meiner Klienten ein – denn ich zähle sie zu meinen besten und wundervollsten Lehrern, ganz gleich, ob sie auf zwei oder vier Beinen wandeln. Ich berate Sie nicht mit 0815-Strategien, Patent-Rezepten oder “Erkenntnissen” aus der Reihe “könnte, sollte, müsste”. Wenn dergleichen bei Ihnen funktioniert hätte, wären Sie nicht auf meiner Homepage gelandet. Zu einem meiner Klienten habe ich einmal gesagt

“ich bin von keiner bestimmten Schule, ich bin eher die Frau für die Selbstheilung”

und ich glaube, mit dieser Beschreibung habe ich den Kern ganz gut getroffen. Dennoch hatte und habe ich, brauchte und brauche ich, Lehrer, Mentoren und Seelenverwandte, die meinen privaten wie auch meinen beruflichen Weg begleiten. Meine Arbeit mit Mensch und Tier basiert deshalb nicht “nur” auf Intuition, nicht “nur” auf Mitgefühl, nicht “nur” auf Verhaltensbiologie oder Psychologie oder was auch immer. Meine Arbeit basiert auf allem, was ich je gemacht, gelernt und erfahren habe – und auch das in Bezug auf Mensch und Tier.

Fachlicher Hintergrund

Was “große Namen” anbelangt, so wurde und werde ich insbesondere beeinflusst von Marshall B. Rosenberg, Moshé Feldenkrais und Lewis Mehl-Madrona, Gabor Maté, Peter Levine, Irene Lyon und Byron Katie, daneben von Tamarak Song, Immanuel Birmelin, Marc Bekoff, Erik Zimen und Günther Bloch. Meine Angebote basieren vor diesem Hintergrund auf einem Mix unterschiedlichster Ansätze. Eine Schlüsselstellung besitzen dabei die Gewaltfreie Kommunikation (GfK), Elemente aus Compassionate Inquiry, SBSM und The Work sowie Somatic Experiencing, BAT und Tag-Teach sowie Feldenkrais, Naturerfahrung und Wildnispädagogik. In meiner Arbeit mit Eltern und Kindern kommen zusätzlich Dunstan Babylanguage und Babyzeichen zum Einsatz. 

Judith Böhnke: Publikationen

Was das Schreiben angeht, so schreibe ich nicht nur von Berufs wegen, sondern auch aus Spaß an der Freude. Als Journalistin & Autorin bin ich seit 1998 tätig. Ich habe für Tageszeitungen, Zeitschriften und Agenturen gearbeitet, ebenso wie für Unternehmen. Es gibt endlos Artikel und Texte von mir, online wie offline. Bücher habe ich auch ein paar geschrieben, und ich habe an Büchern anderer mitgewirkt.

Judith Böhnke - Mit Hunden gewaltfrei kommunizierenMit Hunden gewaltfrei
kommunizieren
268 Seiten
14,99 Euro

 

 

 

 

Cocker Spaniel
128 Seiten

14,99 Euro

 

 

 

 

Ein kleiner Erfahrungsbericht mit Bummi, dem Titel-Hund meines Buches “Cocker-Spaniel”, ist in Inka Burows großartigem Handbuch zum Clickertraining zu finden:

Handbuch Clickertraining
160 Seiten

12,99 Euro

 

 

 

 

Einige autobiographische Erzählungen habe ich der Zeitzeugen-Reihe “Zeitgut” beigesteuert:

   

Für eine nicht ganz unbekannte Fernschule, die in verschiedenen Tier-Berufen ausbildet, habe ich u.a. zahlreiche Autoren betreut, Manuskripte lektoriert und mehrere Lehrbücher verfasst:

  • ​Einführung in die Tiergestützte Arbeit
  • Grundlagen der Hundezucht
  • Ethologie des Schafs
  • Ethologie der Ziege
  • Rechtliche Aspekte der Tiergestützten Therapie und Pädagogik